Überblick

Unsere gesammte Reise dauert über vier ganze Wochen. in den ersten zwei Wochen pilgern wir mit dem Car nach Portugal und besuchen auf dem Weg viele verschiedene Orte und sind zu Gast in der Diözese Coimbra. Als Highlight folgt dann die Hauptwoche in Lissabon mit dem Papst. Zum Abschluss reisen wir dann in der letzten Woche wieder zurück und machen halt an weiteren sehenswerten Plätzen. Man kann die Wochen an denen man teilnehmen will individuell zusammenstellen, lediglich die Hauptwoche ist Standart. Die Anmeldung startet dann im Herbst auf dieser Website.

Du darfst dich jetzt schon freuen auf eine spannende und erlebnisreiche Reise an das grösste Festival der Welt!

Vorreise (17. – 23. Juli)

Zum Start unserer Reise beginnen wir mit einer zweitägige Fusswallfahrt nach Lourdes. Nach unserem Besuch an diesem eindrücklichen Wallfahrtsort besteht die Möglichkeit am Strand in Santander zu surfen und es sind zudem auch noch weitere tolle Aktivitäten dort geplant. Als nächstes wandeln auf den Spuren des heiligen Jakobus und fahren nach Santiago de Compostela, dem grössten Wallfahrtsort Europas.

Diözese Woche (24. – 30. Juli)

Die zweite Woche beginnt in einer exklusiven Villa am Strand in Aveiro, wo wir eine coole Zeit am Meer verbringen werden. Weiter gehts in die Gastfamilien in Coimbra bei denen wir übernachten werden und die portugiesische Kultur miterleben können. Ausserdem machen wir dort spannende Ausflüge mit Jugendlichen in der Diözese Coimbra. Eine Pilgerreise nach Fatima zum Abschluss dieser Woche darf im Weiteren natürlich auf keinen Fall fehlen.

Hauptwoche (31. Juli – 06. August)

In der Hauptwoche gibt es ein grosses Schweizertreffen in Lissabon. Wir erleben Gemeinschaft untereinander und mit Menschen aus verschiedensten Nationen, nehmen an Konzerten und Events in ganz Lissabon teil. Wir haben ausserdem mitten in der Stadt genug Schlafplätze für euch. Diese befinden sich in einem Stadtteil südlich von der Altstadt Lissabons, so dass wir mit dem Boot nur zehn Minuten benötigen werden, bis wir im Zentrum des Geschehens sind. Das Highlight wird dann das Abschlussweekend mit dem Papst und circa 2 Mio  Jugendlichen sein. Du darfst dich also ein spektakuläres Wochenende mit vielen tollen Begegnungen mit Jugendlichen aus allen Ländern freuen!

Nachreise (07. – 13. August)

In der Abschlusswoche unternehmen wir zuerst eine Pilgerreise zur heiligen Teresa von Ávila. Weiter steht die Erkundung des spanischen Gebirges in Montserrat auf dem Programm – jawoll Spanien hat auch Berge und du kannst auf dieser Reise deren Schönheit entdecken. Als Abschluss dieser grossen Reise chillieren wir und fahren Kanu in Le Grau-du-roi um unsere Tour angemessen und gediegen zu beenden, bevor wir in die Schweiz zurückkehren.

Unser Teaser zum WJT in Lissabon

Lass dich vom Feuer des Weltjugendtags anstecken und gönn dir unseren Teaser um zu sehen, was dich auf dieser einmaligen Reise erwartet.

Gebet für Lissabon

Zu jedem Weltjugendtag gibt es ein offizielles Gebet. So auch für Lissabon. Damit möchten wir den Weltjugendtag bewusst Maria, der Mutter Jesu, anvertrauen:

“Maria, die du Elisabeth besucht hast,
du bist aufgestanden und hast dich eilig
auf den Weg ins Bergland gemacht,
um Elisabeth zu treffen,
führe uns zu denen, die sich danach sehnen,
dass wir ihnen das lebendige
Evangelium bringen: Jesus Christus,
deinen Sohn und unseren Herrn!

Wir wollen eilig gehen,
ohne Ablenkung oder Verspätung,
sondern mit Bereitschaft und Freude.

Wir wollen friedlich gehen,
denn wer Christus bringt, bringt Frieden,
und Gutes tun führt zur grössten Freude.

Maria, Mutter Gottes,
durch dein Wirken wird dieser Weltjugendtag
zu einer Feier, weil wir denselben Christus in uns tragen,
den du einst in dir getragen hast.
Mach’ diesen WJT zu einer Zeit des Zeugnisses und des Teilens,
der Geschwisterlichkeit und der Dankbarkeit,
bei der wir alle auf jene schauen, die sich nach dir sehnen.

Mit dir möchten wir diesen
Weg der Begegnung fortsetzen,
sodass sich unsere Welt ebenfalls in Geschwisterlichkeit,
Gerechtigkeit und Frieden begegnet.

Maria, die du Jesus zu Elisabeth getragen hast,
hilf uns, auf den Vater zu hören
und in der Liebe des Geistes
Christus zu jedem zu bringen!”